Die Schadenfreiheitsklasse oder SF-Klasse gibt Auskunft über die Unfallfrei gefahrenen Jahre. In der KFZ-Versicherung werden die SF-Klassen für die Berechnung der Prämie herangezogen. Schadenfreiheitsklassen sind bei allen Versicherern gleich, nicht jedoch die dafür hinterlegten "Prozente". Man sollte also beim Vergleich seiner Autoversicherung nicht nur auf "Prozente" achten sondern was zum Schluß in "Euro" herauskommt! In unseren Vergleichsrechnern ist dieser Punkt berücksichtigt.
Ihre derzeitige SF-Klasse können Sie Ihrer letzten Beitragsrechnung bzw. Ihrem aktuellen Versicherungsvertrag entnehmen. Schsdenfreiheitsklassen gibt es in der Vollkaskoversicherung sowie in der KFZ-Haftpflichtversicherung.

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen, um im Folgejahr in der Schadenfreiheitsklasse günstiger eingestuft zu werden?
Voraussetzung für eine günstigere SF-Klasse: Der Versicherungsvertrag bestand wenigstens 6 Monate und war Unfallfrei. In diesem Fall muss der Beginn also vor dem 30.06. (bzw. vor dem 01.07.) liegen.

Einstufung in eine Schadenfreiheitsklasse
Für die Einstufung in eine SF-Klasse gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier finden Sie eine Auflistung der verschiedenen Möglichkeiten der Einstufung:

Fahranfänger und Führerscheinregelung

Im Normalfall erhalten Fahranfänger beim Ersteintritt die SF-Klasse 0, was 200 - 260% entspricht. Ist aber schon ein Elternteil oder der Ehepartner beim Versicherer versichert versichert, gewähren die meisten Versicherer dem Fahranfänger den Einstieg in die SF ½, dies entspricht ca. 100 - 140% in der KFZ Haftpflicht. Weitere Informationen wie Fahranfänger in der KFZ Versicherung sparen können finden Sie unter:
KFZ-Versicherung für Fahranfänger
Führerscheinregelung: Ist der Versicherungsnehmer mindestens drei Jahre im Besitz eines EU-Führerscheins, kann er anstatt in die SF-Klasse 0 (200 - 260%) in die SF-Klasse ½ (100 - 140%) eingestuft werden.

Zweitwagenregelung

Ist das Erstfahrzeug des Versicherungsnehmers mindestens in der SF-Klasse 2 eingestuft, erhält der Versicherungsnehmer für seinen Zweitwagen ebenfalls eine bessere SF-Klasse als die SF-Klasse ½ (100 - 140%), nämlich meist die SF-Klasse 2 (83 - 85%). Hier wird in der Regel vorausgesetzt, dass der Erstwagen bei der gleichen Gesellschaft versichert ist.

Zweitwagen wie Erstwagen

Hierbei wird der Zweitwagen wie der Erstwagen eingestuft. Diese Sonderform wird allerdings nicht von allen Versicherungsgesellschaften angeboten.

Partnertarif

Ist der in der häuslichen Gemeinschaft lebende Ehe- oder Lebenspartner mit seinem Kraftfahrzeug mindestens in der SF-Klasse 2 eingestuft, erhält der Versicherungsnehmer meist eine günstigere SF-Klasse, nämlich SF-Klasse 2 (83 - 85%). Vorausgesetzt ist hierbei aber bei den meisten Versicherern, dass das KFZ vom Ehe- bzw. Lebenspartner beim gleichen KFZ-Versicherer versichert ist und dass das KFZ nur vom Versicherten selbst und vom Partner bewegt wird, außerdem müssen die Nutzer des Fahrzeugs ein Mindestalter von 25 Jahren erreicht haben.

Vertragsunterbrechung

Ist der Versicherungsvertrag weniger als 6 Monate unterbrochen worden, rechnen die Gesellschaften in der Regel die Unterbrechung nicht auf den Vertrag an. Wird der Versicherungsvertragfür weniger als sieben Jahre unterbrochen, bleibt bei den meisten Versicherungen die SF-Klasse erhalten.

Sonderregelung bei kurzer Vertragsdauer

Kraftfahrzeugversicherungen haben generell eine Laufzeit von einem Jahr. Die Versicherungsgesellschaften rechnen bei Vertragsbeendigungen unterhalb eines Jahres den Vertrag taggenau ab. Die Schadenfreiheitsklasse steigt im Folgejahr nur, wenn der Vertrag im laufenden Jahr mindestens 6 Monate aktiv und unfallfrei war, wodurch die KFZ-Versicherung dann im Folgejahr oft günstiger wird.

Rabattübertragung

Unter gewissen Voraussetzungen kann eine SF-Klasse übertragen werden. Der bisherige Inhaber des SF-Rabattes muß seine SF-Klasse dabei schriftlich und unwiderruflich an den übernehmenden abtreten. Der Rabattübernehmende kann aber nur maximal den SF-Rabatt erhalten, den er aufgrund der eigenen Fahrpraxis erhalten kann.

zum Vergleich KFZ-Versicherungen

nach oben