KFZ-Versicherung für Fahranfänger

KFZ Versicherung für Fahranfänger

Wenn rund 130.000 junge Menschen pro Jahr ihren Führerschein machen, dann brennen sie regelrecht darauf, endlich ihr eigenes Auto zu haben. Zur Ausbildung, zum Studium, zum Job, einkaufen und zur Disko geht`s dann mit dem eigenen PKW. Doch dabei müssen Fahranfänger für die Kfz-Versicherung im ersten Jahr oftmals mehr bezahlen, als sie die Anschaffung des Autos gekostet hat.

Durch die sehr teuren Gebühren in der Kfz-Haftpflichtversicherung für junge Leute zeigt sich, dass diese Personengruppe nun offenbar nicht so beliebt ist bei den Versicherungsgesellschaften. Gänzlich unbeliebt sind junge Männer, da diese Gruppe statistisch gesehen eine sehr hohe Unfallneigung hat und somit das Risiko für die Versicherungen unverhältnismäßig hoch wird. Dies zeigt sich schlussendlich darin, dass ein junger Mann mehr bezahlen muss als eine Frau.

Für gewöhnlich steigt ein Fahranfänger in der Schadenfreiheitsklasse 0 ein. Das bedeutet einen Beitragssatz von um die 230 Prozent (variabel je nach Versicherung). Zwar ist das die reguläre SF-Klasse für einen Fahranfänger, jedoch werden Sie sicherlich zurückschrecken, wenn Sie von der Höhe der dafür üblichen Versicherungstarife jenseits der 1.000 Euro hören, zumal dann nur eine Kfz-Haftpflicht bezahlt ist! Deshalb kann es notwendig sein, sich nach Alternativen umzuschauen. Diese möchten wir Ihnen hier auflisten.

Tipps für Fahranfänger, um eine günstige Kfz Versicherung zu bekommen

Holen Sie sich mehrere Angebote von Versicherungen ein! Nur wenn Sie die Angebote und Tarife der Kfz Versicherungen vergleichen, werden Sie eine günstige Autoversicherung finden!

» Nutzen Sie unseren kostenlosen Kfz-Versicherungsvergleich

Denken Sie über die Zweitwagenregelung nach und lassen Sie das Auto nach Möglichkeit über Ihre Eltern mit der Zweitwagenversicherung versichern. Ziel ist es, dass Sie mind. in die SF-Klasse 1/2 eingestuft werden, was dann rund 100 bis 140 Prozent entspricht.

Suchen Sie sich ein Fahrzeug aus, das günstig in der Typklasse ist. Dieses Merkmal ist ebenso beim Beitrag ausschlaggebend.

Verzichten Sie auf die Teilkasko, wenn Sie ein älteres Fahrzeug erwerben. Eine Vollkasko ist nur bei neueren Kfz bis zu einem Fahrzeugalter von 5 bis 6 Jahren empfehlenswert, bzw. bei Finanzierung.

Versuchen Sie, möglichst vor dem 01.07. des laufenden Jahres sich zu versichern. Nur dann, wenn Sie im laufenden Jahr mind. 6 Monate Ihr Auto versichert haben, werden Sie im Folgejahr günstiger eingestuft (Höherstufung in der SF-Klasse = günstiger).

Nutzen Sie die Möglichkeiten, die Versicherung online abzuschließen. Viele Direktversicherer sind günstiger beim Online-Abschluss.

Nutzen Sie den Alleinfahrer-Rabatt: Wenn nur Sie selbst fahren, dann wird Ihr Kfz-Tarif günstiger ausfallen.

Nehmen Sie im Straßenverkehr Rücksicht auf andere und fahren Sie mit Bedacht: Wer keine Punkte in Flensburg kassiert und keine Unfälle baut, wird jährlich mit einer besseren SF-Klasse belohnt und fährt in der Folge günstiger.

0,0 Promille für Fahranfänger

Fahranfänger die ihren Führerschein auf Probe haben oder das 21. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, müssen beachten das für Sie 0,0 Promille-Grenze gilt.

Begleitetes Fahren ab 17

Das „Begleitete Fahren ab 17“ sieht vor, dass 17-Jährige nach entsprechender Ausbildung in der Fahrschule und Führerscheinprüfung ein Jahr lang in Begleitung eines erfahrenen Führerscheininhabers Auto fahren dürfen. Durch mehr Fahrerfahrung und mehr Fahrroutine erhofft man sich das Unfallrisiko junger Fahranfänger zu reduzieren.


Vergleichen Sie hier die Angebote aktueller Versicherungstarife, die individuell auf Sie abgestimmt werden.

Hier finden Sie ein Typ- und Regionalklassen- Verzeichniss

 

nach oben